Informationen über das Feuerwerk

Art des Feuerwerks: Großfeuerwerk

Feuerwerks Klassen: T1, Kat. II, Kat. III, Kat. IV

Feuerwerks Effekte: Cake Boxen / Leuchtbatterien der Kat. II, Kat. III und IV, Bengalische Feuer, Kugel- und Zylinderbomben, Feuertöpfe, Vulkane und Fontänen 

Größtes Kaliber: 150 mm

Zündverfahren: Manuell, teilweise auch elektrisch

 

Informationen über den Workshop

Nummer des Feuerwerks: 66

Teilnehmer: bis zu 6 Teilnehmer

Workshopdauer: ca. 12 Stunden (inkl. Pausen)

Event-Typ: "KAT III"

Preis pro Teilnehmer: 250 €

Ticket buchen mehr>>

 

Informationen über die Veranstaltung

Die am Flugplatz Grefrath-Niershorst ortsansässigen Luftsportvereine veranstalten an den Pfingsttagen 2017 ein Flugplatzfest. Die Veranstaltung sowie der Feuerwerk Workshop besteht bereits seit vielen Jahren und gehört mit zu den Veranstaltungshöhepunkten der Gemeinde Grefrath und deren Umgebung. Glanzlichter der Veranstaltung sind neben dem Feuerwerk unter anderem der direkte Kontakt mit den Piloten und ein gemütliches beisammen sein welches bis in den späten Abend hinein dauert. Vorherige Feuerwerk-Workshops am Flugplatz Grefrath-Niershorst können Sie hier im History-Bereich der Webseite finden mehr>>

Datum: 4. Juni 2017 (Pfingstsonntag)

Uhrzeit: Flugplatzfest ab vormittags, Feuerwerk bei Sonnenuntergang

Ort: 47929 Grefrath, Flugplatz Grefrath-Niershorst (EDLF)

Veranstaltung: Flugplatzfest

Eintrittspreis (für Veranstaltungsbesucher): frei

Feuerwerk-Workshop Monster: Nein

 

(Technische Daten des Feuerwerks und der Veranstaltung können sich, auch kurzfristig, ändern.) 

Lage des Veranstaltungsortes

Größere Kartenansicht

Webseite des Flugplatz Grefrath-Niershorst mehr>>

Webseite des Luftsportvereins Grenzland mehr>>

Webcam am Flugplatz Grefrath-Niershorst mehr>>

Feuerwerk Workshop Ticket buchen mehr>>


Der Flugplatz Grefrath-Niershorst liegt im Grünen am Flüsschen Niers in unmittelbarer Nähe zum Naherholungsgebiet Krickenbeck. Gut zu erreichen über die Autobahnen A40 und A61. Der Platz ist wochentags ab 11:00 Uhr und an Wochenenden ab 09:00 Uhr jeweils bis Sonnentuntergang geöffnet. Flugbetrieb findet je nach Wetterlage statt. Am Flugplatz sind Ultraleicht-, Sport- und Segelflugzeuge sowie Fallschirmspringer regelmäßig zu sehen. Das Flugplatzrestaurant "Zum Flieger" bietet Besuchern eine gute deutsche Küche sowie kroatische Spezialitäten.

Am Flugplatz Grefrath-Niershorst sind neben den beiden Luftsportvereinen, Motorflug und Segelflug, auch mehrere Betriebe beheimatet, darunter auch eine Flugschule.

Übrigens: Mit dem Luftsport kann man als Segelflieger bereits ab dem 14. Lebensjahr beginnen, der Flugschein für Segelflugzeuge ist bereits ab dem 16. Lebensjahr möglich! Die Ausbildung findet dabei im Luftsportverein stat. Weitere Informationen können Sie direkt auf der Webseite des Segelflugvereins finden.


Wenn Sie die Veranstaltung unbeschwert bis zum Ende genießen möchten oder Sie für den Besuch eine längere Anreise geplant haben, lohnt sich die Übernachtung in einem Hotel in der Nähe des Veranstaltungsortes. Ihre Übernachtungsmöglichkeit können Sie hier buchen - ganz unabhängig davon ob Sie selber am Feuerwerk Workshop teilnehmen oder ob Sie nur das abendliche Feuerwerk genießen möchten.